Newsletter erstellen leicht gemacht! In diesem Artikel geht es darum, wie man einen professionellen Newsletter mit dem deutschen Anbieter Klick Tipp in kürzester Zeit erstellen und versenden kann. Außerdem wird im Video (s. unten) genau erklärt wie man das eigentliche Newsletter Formular in weniger als 5 Minuten auf jeder beliebigen Website einfügt. Dieser Beitrag richtet sich an selbstständige Unternehmer, Blogger, kleinere Firmen und mittelständische Unternehmen.

newsletter

Ein Newsletter zu erstellen ist heute der einfachste, schnellste und kostengünstigste Weg um in Kontakt mit Kunden zu bleiben.

Warum sollte man sich überhaupt die Mühe machen, einen Newsletter zu erstellen?

Jemand hat mal gesagt, dass es hundertmal leichter ist mit einem bereits bestehenden Kunden ein neues Geschäft zu machen, als mit einem Kunden, den man noch gar nicht hat. Nicht selten höre ich von Unternehmern, die in der Vergangenheit bereits mit mehreren hundert Kunden Geschäfte gemacht haben. Trotzdem gelingt es ihnen häufig nicht  mit diesen auch in regelmäßigen Abständen in Kontakt zu bleiben. Eines der einfachsten Möglichkeiten mit seinen bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben ist ein e-mail Newsletter.

Wie lange würde es dauern, hundert Kunden alle nacheinander anzurufen und mit jedem einzelnen zu telefonieren? Wahrscheinlich wäre man länger als eine Woche damit beschäftigt. Genau an dieser Stelle wird der Newsletter als Kommunikationstool häufig unterschätzt. Ein einmal erstellter Newsletter lässt sich per Knopfdruck an hunderte oder sogar Tausende Kontakte versenden. Das Schöne daran: so bleibt man als Produktanbieter oder Anbieter eine Dienstleistung ständig im Hinterkopf seiner Kunden und Interessenten.

Nie war es so einfach wie heute, in kürzester Zeit einen Newsletter zu erstellen und an eine größere Anzahl von Empfängern zu versenden. Bevor ich im folgenden Video zeige wie man mit dem Newsletteranbieter Klick Tipp einen professionellen Newsletter stellt, möchte ich kurz auf die Hauptvorteile eines Newsletters eingehen. Auch die Nachteile sollen an dieser Stelle nicht vernachlässigt werden.

Newsletter erstellen: Hauptvorteile

  • kostengünstig: die einzigen Kosten, die entstehen sind die für einen professionellen Newsletter Service
  • effizient und schnell: ist eine geeignete Newslettervorlage erst einmal erstellt, kann man diese immer wieder verwenden. Innerhalb von Sekunden erreicht ein Newsletter seine Empfänger.
  • Ergebnisse messbar: sofern in einem Newsletter  ein  Call-to-action verwendet wird (zum Beispiel ein Link zur eigenen Website), kann genau eingesehen werden wie oft auf diesen Link geklickt wurde. Im Gegensatz zu herkömmlicher Werbung kann außerdem ganz leicht  nachvollzogen werden, wie viele der Empfänger die E-Mail auch tatsächlich geöffnet haben
  • Automatisierung: über so genannte Autoresponder ist es möglich eine Serie von E-Mail-Nachrichten zu erstellen und diese völlig automatisch zu versenden. Das sieht zum Beispiel so aus, dass sich jemand für einen Newsletter einträgt und anschließend alle 2-3 Tage eine weitere e-Mail erhält.
  • Vertrauensaufbau: über einen Newsletter ist es relativ leicht möglich, Vertrauen aufzubauen.  Mit jeder Nachricht, die man verschickt  lernen die Empfänger etwas mehr über die eigene Person oder die Firma.
  • Bindung herstellen: wenn ein durchschnittlicher Webseitenbesucher seine Information auf einer neuen Website einmal gefunden hat, dann hat er nur selten genügend Anreize, die gleiche Website später wieder zu besuchen. Hier kommt E-Mail Marketing ins Spiel. Damit kann man einmal da gewesene Webseiten Besucher immer wieder auf die eigene Website lenken.

Newsletter erstellen: Nachteile

  • Reizüberflutung: viele bekommen mittlerweile so viele E-Mails am Tag, dass sie anfangen den Überblick zu verlieren. E-Mails können untergehen oder werden schnell gelöscht.
  • Spam:  wenn man bei der Erstellung eines Newsletter manche Dinge nicht beachtet, kann der eigenen Newsletter schnell im Spamfilter der gängigen E-Mail-Programme lang. So sollte man Wiederholungen in der eigentlichen Nachricht vermeiden. Außerdem sollte man Begriffe wie „Geld verdienen“ oder „Millionär“ vermeiden. Auch viele Zahlen in Form von Nullen sollte man nicht verwenden.

Newsletter erstellen mit Klick Tipp: Vorteile auf einen Blick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9fSFRiMXBMNm1qQT9yZWw9MCZhbXA7c2hvd2luZm89MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Mehr Infos zur genauen Funktionsweise von Klick Tipp und konkrete Anwendungsbeispiele gibt es auch im Webinar mit dem Titel: „Sie können Ihre Kundenakquise über das Internet vollständig automatisieren. Wenn Sie richtig vorgehen.

Wie Top Anwlte in Deutschland das Internet nutzen, um darber hochwertige Mandatsanfragen zu erhalten!
Erfahrungen & Bewertungen zu WebTiger Pro