Es kommen immer wieder Anwälte auf uns zu, mit der Bitte, ein komplett neues Projekt von
Null auf die Beine zu stellen und damit in relativ kurzer Zeit, eine Glanzleistung zu erzielen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist in vielen Fällen einfach nicht möglich und ich möchte auf einen Fehler hinweisen, den viele Anwälte und Kanzleien nun mal machen, und das ist die Vorstellung, dass man mit Null etwas anfängt im Internet und dort dann eben relativ schnell Erfolge erzielt.

Das ist einfach nicht möglich, was insbesondere daran liegt, dass der Wettbewerb in den letzten Monaten und Jahren in Google rasant zugenommen hat und sowohl im kostenlosen Teil von Google als auch bei den bezahlten Werbeanzeigen wird es immer schwieriger, die Top-Ergebnisse zu erzielen. Einfach, weil der Wettbewerb immer weiter steigt für bestimmte Themen.

So, und wenn jetzt jemand ankommt und möchte etwas komplett Neues anfangen, weil er die Vorstellung hat, dass das irgendwie besser ist oder weil er damit mehr Geld verdienen kann, dann möchte ich an dieser Stelle einfach eine kleine Bremse hier einschieben und sagen, das ist eben nicht so einfach!

Besser ist ein anderer Ansatz aus meiner Sicht und das ist, mit vorhandenem Potenzial, also das, was schon an konkreter Substanz in der Kanzlei vorhanden ist, darauf aufzubauen und das zu verbessern.

Es ist eben sehr viel einfacher, etwas bereits Bestehendes deutlich zu verbessern und damit viel mehr Umsatz zu generieren und auch weniger Zeit bei der Abarbeitung der Fälle zu erreichen, als eben etwas komplett Neues auf die Beine zu stellen.

We die Potenzialermittlung funktioniert – insbesondere in Bezug auf Online Marketing und eine bestehende Webseite – das möchte ich eben jetzt kurz zeigen. An einem Beispiel möchte ich zeigen wie das funktioniert.

Ich schaue mir das Ganze mit dem Profi SEO-Tool Sistrix an, für eine bestehende Webseite. Wir haben hier die Möglichkeit, bei Keywords zu schauen, mit dem Filter: Wie wird die Webseite gefunden und zwar für Position 11 bis Position 20.

Für Seite 2 in Google – Seite 2 in Google bringt uns nicht viel – also Beispiel: „Insolvenzberatung gründen“ oder „schuldenfrei Kredit“ oder hier „Schulden loswerden“ haben wir eine Position 11 in Google. Das bringt uns nicht viel! Das ist Seite 2. Da klickt nicht Mal 1% aller Suchenden auf dieses Ergebnis drauf und deswegen ist jetzt sehr klug, diesen Beitrag uns vorzunehmen.

Ihn entsprechend zu verbessern und noch andere Dinge zu tun, damit eben dieser Beitrag weiter nach oben in Google rutschen kann. Und wozu das führt, das zeige ich gleich.

Und wie wir eben diesen Beitrag verbessert haben, zeige ich an einem Beispiel. Also wir haben das Ganze gemacht für die außergerichtliche Schuldenbereinigung.

Und das ist eine wirklich relevante, gute Suchanfrage in Google, wofür auch Werbung angezeigt wird. Das ist immer ein gutes Indiz dafür, dass sich hiermit also auch Geld verdienen lässt.

Und dann sehen wir ihn hier, an Position 3 deutschlandweit derzeit in Google:

Onsite Optimierung

Der Kunde ist eben hier gelistet und schauen wir uns den Beitrag an. Was haben wir konkret getan?

  • Wir haben also diesen Beitrag, der schon etwas älter war, aus 2017, erst einmal grundlegend aktualisiert.
  • Wir haben das Datum aktualisiert,
  • wir haben die Inhalte verbessert, wir haben ein Erklärvideo erstellt und eingefügt in die Webseite.
  • Und wir haben ein Inhaltsverzeichnis,
  • wir haben die Bildunterschriften optimiert
  • und wir haben insgesamt entlang von 12 Onsite-Kriterien eben diese Seite,
    Unterseite, optimiert.

Und das führt eben dann dazu – auch ganz konkret – zeige ich an der Leistung: die letzten 3 Monate, verglichen mit den 3 Monaten davor, hatten wir 26 Website-Besucher und in den letzten 3 Monaten 46. Das heißt, es geht hier um eine Verdopplung der Website-Besucher! Und jetzt es ist also deutlich gestiegen!

Wenn man das jetzt nicht nur für einen Beitrag macht, sondern für mehrere Beiträge, mit Potenzial – vorhandenem Potenzial auf der Webseite – dann addiert sich nicht das Ergebnis, sondern das multipliziert sich und es ist exponentiell.

Und das ist eben der Unterschied zwischen optimieren und, ja, etwas komplett Neues zu machen. Wenn man eben optimiert, dann kann man eben unglaublich tolle Ergebnisse erzielen.

Wir haben also nun gerade gesehen, wie wir mit einer Reihe von Online Marketing Maßnahmen
es schaffen können, einen bereits vorhandenen Beitrag in Google, diesen so zu optimieren, dass er weiter nach oben steigt. Und wir haben auch gesehen, was das dann bedeutet, konkret in Bezug auf Anfragen und Website-Besucher.

Mein Tipp an dieser Stelle ist: Setzten Sie ein paar dieser Dinge für sich um, also ermitteln Sie das Potenzial, treffen Sie dann konkrete, kluge Maßnahmen, um eben dieses Ziel auch zu erreichen.

Wenn Ihnen das Video gefallen hat, dann empfehle ich Ihnen auch unseren Ratgeber – falls Sie ihn noch nicht haben – mit dem Titel „30 Tage – 30 Mandatsanfragen“ oder buchen Sie direkt ein Strategiegespräch mit mir, um zu schauen, ob und wie wir Ihnen gegebenenfalls helfen können, Ihre Ziele im Internet zu erreichen.

Fragebogen

Bitte nehmen Sie sich 10-15 Minuten Zeit, um unseren Fragebogen auszufüllen. Keine Sorge, die Fragen sind einfach und unaufdringlich. Uns interessiert, was Sie genau anbieten und welches Ziel Sie erreichen wollen.

Wie Top Anwlte in Deutschland das Internet nutzen, um darber hochwertige Mandatsanfragen zu erhalten!