René: Das hat zwei weitere Vorteile. Das hat einmal den Vorteil: Seite 1 hat immer 10 Suchergebnisse, das wissen wir. Das heißt, wenn ich dort einen belege, einen Organischen, und zusätzlich noch einen Platz der Werbung blockiere, habe ich einfach einen Werbewettbewerber weniger und einen in der organischen Suche weniger. Das heißt, ich kann im Prinzip zwei Wettbewerber reduzieren. Das ist der Vorteil Nummer 1.

Der Vorteil Nummer 2 ist, dass ich auch gerade durch diese Reduzierung, wenn ich in der organischen Suche auf Position 1 bin, also top gelistet, kriege ich über Adwords noch mal 30 % mehr Klicks. Das heißt, ich kann tatsächlich zusätzliche Besucher über die Anzeigen holen. Gerade bei Begriffen, die hart umkämpft sind oder in Wettbewerben, wo man sagt: „Jetzt müssen wir uns mal ein bisschen breiter machen und die Ellenbogen ausstrecken“, dann lohnt sich das schon.

Julian: Wir haben hier gerade einen interessanten Fall. Einer meiner Kunden, der investiert aktuell mehrere Tausend Euro jeden Monat in Adwords. Jetzt musste durch ein Problem an der Webseite Adwords pausiert werden, die Kampagne. Wir haben aber gesehen, dass dieser Kunde trotzdem nach wie vor Anfragen über die Webseite hat. Jetzt kommt letztendlich raus, dass er ähnlich viele Anfragen über die Webseite ohne die Werbung bekommt. Kennst du diesen Fall auch, dass jemand sehr viel Geld in Adwords investiert, aber letztendlich bringt das vielleicht nicht so viel oder es kommen auch Anfragen über die organische Seite?

René: Klar, kenne ich alles. Das hat natürlich immer damit zu tun, dass die Unternehmer sich in der Regel nicht ausreichend mit den Webstatistiken beschäftigen, was ich aus Unternehmersicht nachvollziehen kann. Wir haben alle andere Hobbys. Aber in dem Moment, wo ich nicht selber kontinuierlich reinschaue und überlege: „Wie ist das Verhältnis und wie rechnet sich das Ganze?“ kann es mir untergehen und dann stelle ich irgendwann erschrocken fest: „Für meine 4.000 Euro Adword-Budget bekomme ich eigentlich nur x Anfragen und die anderen Kanäle sind eigentlich viel erfolgreicher.“ Dann muss man auch einfach konsequent sagen: „Wir schwenken das Budget in die richtige Richtung und investieren mal 4.000 Euro in SEO und haben da viel nachhaltigere Ergebnisse.“

Julian: Was sind deiner Meinung nach die häufigsten Gründe, warum eine Webseite im organischen Suchmaschinenindex nicht ganz vorne auf Seite 1 landet?

René: Es gibt über 250 Faktoren, die darüber bestimmen, wo eine Seite gefunden wird und wo nicht. Es gibt ein paar Sachen, die uns immer wieder auffallen. Grundsätzlich ist es so, dass man sich immer in Google hineinversetzen muss und überlegen muss:

Was möchte Google den Benutzern der Suchmaschine eigentlich zeigen?

Wie Top Anwlte in Deutschland das Internet nutzen, um darber hochwertige Mandatsanfragen zu erhalten!
Erfahrungen & Bewertungen zu WebTiger Pro